kurz vorm Sonnenaufgang - www.jagdweb.at
 
Auswahl
 Wildarten
 
Auerhahn
Bartgeier
Birkhahn
Fasan
Feldhase
Gamswild
Haubentaucher
Luchs
Murmeltier
Rehwild
Rotwild
Schwarzwild
Steinadler
Steinbock
Steinhuhn
Stockente
Teichhuhn
 
close me
 
Trophäenbewertung
Im Jagdrevier
Jagderlebnisse
 Jagdhunde 
 zu den Galerien 
Lostage
Bauernregeln
Weidmannssprache
Kuriositätenkabinett
Spiel-Unterhaltung-Fun
Fischerei
Sammelplatz
Forum
Jagdfundgrube
Welpenbörse
Jagdkalender
 Service 
 Adressen 
 www-Jagdadressen 
 Hundenamen 
 Mond,Kalender, ... 
Ballistik
Jagdbuchladen
Links
Neuanmeldung
Information
 Mitgliederordnung
Kontakt
Hüttenbuch
Impressum
Home
 
 
Status
 
 Sie sind ausgeloggt! 
 einloggen 
oder
anmelden
 
Neues
   
Forenbeiträge
Kleinanzeigen
  
Literatur/Film
 
Aufbrechen: Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft

Rund um die Nachsuche
Jagdarten - Einzel- und Gesellschaftsjagden
mehr Jagdbücher ...






  Der Luchs (Lynx lynx) 

Kopf-Rumpf-Länge: 80 - 120 cm

Luchs

Schulterhöhe: 50 - 70 cm

Schwanzlänge: bis 20 cm

Ohrpinsel: bis 4 cm

Gewicht: 17 bis 30 kg
Trittsiegel: rund, Ø 8cm

 

Beim Luchs handelt es sich um eine hochbeinige Katze. Charakteristische Merkmale seines Aussehens sind die Haarpinsel auf den Ohrspitzen, die Stummelrute mit schwarzer Spitze und ein rundes Gesicht mit Backenbart. Seine Färbung variiert von bräunlich-grau bis braunrot. Die Musterung seines Felles reicht von ungefleckten Tieren bis zu mehr oder weniger schwarz gefleckten Tieren. Die männlichen Tiere ( Kuder ) sind deutlich größer als die Weiblichen ( Katze ).

Seit etwa Mitte der 80er Jahre gibt es den Luchs wieder in Österreich. War er Anfangs sehr unerwünscht kehrte sich dieser Trend zugunsten des Luchses nun ins Positive. Der Luchs, und das sei hier besonders erwähnt, ist kein Artenverfälscher wie etwa der Waschbär. Er war bei uns heimisch und sollte es nach Möglichkeit auch wieder sein bzw. bleiben. Entgegen anderslautenden Meinungen - die Wiedereinbürgerung des Luchses wurde und wird von den Jägerschaften unterstützt und gefördert. Durch den Luchs Geschädigte der Landwirtschaft werden seitens der Jägerschaft sogar entschädigt.

zurück


  ^ Sonntag 25. Feber 2018,   KW 8,   TdJ 56     © 2000 - 2018 Jagdweb.at ^